Stadt Bitburg


Seitenkopf Baum

Bitburg

Hauptinhalt

Bitburg-Matzen

Einer der ersten Herren in Matzen war Bischof Willibrord, Gründer des Klosters Echternach und Erfinder der legendären Echternacher Springprozession.
Mit einer Urkunde aus dem Jahre 697 schenkte die Äbtissin Irmina von Trier dem Bischof ihre Güter in Matzen.

Der Ort war damals schon landwirtschaftlich geprägt und ist es bis heute geblieben. Allerdings erschloss die Stadt Bitburg nach der Eingemeindung zahlreiche neue Baustellen, und das Ortsbild wurde verschönert. Weitere Maßnahmen sind im Zuge der Dorferneuerung geplant.
Auch einige Gewerbebetriebe haben sich in Matzen angesiedelt.

Am 31.12.2017 zählte Bitburg-Matzen 420 Einwohner.

Ortsvorsteher:
Hermann-Josef Fuchs
Auf der Held 6
54634 Bitburg-Matzen

Kapelle in Bitburg-Matzen
Kapelle in Bitburg-Matzen

Marginalinhalt