Stadt Bitburg


Seitenkopf Baum

Bitburg

Hauptinhalt

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bitburg

Beate Tömmes - die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bitburg stellt sich vor

Die Gleichberechtigung von Mann und Frau zählt zu den wichtigsten Grundrechten. Im Artikel 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland heißt es

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteil hin."

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Beratung und Unterstützung in Fragen der Gleichstellung, sowie frauenrelevante Anliegen zum Thema Gesundheit sind wichtige Themen für mich.

Eine wesentliche Rolle spielt in erster Linie die Netzwerkarbeit, um die Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und Einrichtungen zu ermöglichen. Hier kann durch kurze Informationswege Effektivität geschaffen werden.
Und Rat Suchende (meist Frauen) können hierdurch an die spezifischen Beratungsstellen vermittelt werden. Wichtig ist der direkte Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Anliegen vorbringen können.

Alle, die Rat suchen, sich über Benachteiligungen beschweren wollen oder Anregungen zur Verbesserung der Situation der Frauen in der Stadt Bitburg haben, lade ich ein, zu mir in die Sprechstunde zu kommen. Die Beratungen sind kostenfrei und werden vertraulich behandelt.

Beate Tömmes
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bitburg
„Frauen wählt, jede Stimme zählt!“ Unter diesem Slogan warb die erste Frauenbewegung am 19. Januar 1919. Es war der Tag an dem Frauen in Deutschland erstmals an Wahlen teilnehmen durften. Ein wirklich revolutionäres und historisches Datum. Und die Frauen folgten dem Aufruf: 80% aller Wahl berechtigten Bürgerinnen gaben ihre Stimme ab.
Wir der Arbeitskreis Frauenwahlrecht (das sind: die Gleichstellungsbeauftragte des Eifelkreises, der Stadt Bitburg, der Verbandsgemeinde Prüm, die KEB, KDFB Prüm, kfd Dekanat St. Willibrord, KAB Eifel Mittelrhein und der Landfrauenverband Bitburg und Prüm) hatten dazu im März eine Ausstellung organisiert. Ehrengast bei der Eröffnung war die frühere Präsidentin des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Rita Süssmuth, die sich auch ins Goldene Buch der Stadt Bitburg eintrug.

Fotos zu den Veranstaltungen "100 Jahre Frauenwahlrecht" gibt es hier:

           Bilder Bitburg:

https://cloud.bitburg-pruem.de:8443/s/DjzhW6P88Vb3fI7 /

Weitere Infos erhalten Sie bei:
Marita Singh, Gleichstellungsbeauftragte des Eifelkreises Bitburg-Prüm
Singh.marita@bitburg-pruem.de
Beate Tömmes, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bitburg
gleichstellung@stadt.bitburg.de

Galerie-Ansicht:

https://cloud.bitburg-pruem.de:8443/apps/gallery/s/DjzhW6P88Vb3fI7#

           Bilder Prüm: https://cloud.bitburg-pruem.de:8443/s/dZtiqAV4BpzTMML /

Galerie-Ansicht:

https://cloud.bitburg-pruem.de:8443/apps/gallery/s/dZtiqAV4BpzTMML#




 

Wir leben in einer hektischen, stressigen und aufregenden Zeit, in der es zunehmend bedeutsamer wird, sich auf uralte Techniken zu besinnen. Damit wir gesund und zufrieden leben können, wollen wir gemeinsam daran arbeiten, unsere Vitalität zu mobilisieren, so dass Körper, Geist und Seele im Einklang sind. Gemeinsam wollen wir am


01. Juli und 9 Juli, jeweils um 18 Uhr

in Bitburg am Mehrgenerationenplatz Rembrandtstraße in Bitburg


das Freiluft Yoga in der Eifel starten.

Nadine Stalpes ist Yoga Lehrerin und in der Eifel groß geworden. Nachdem sie viele Jahre im Rhein-Maingebiet gelebt und als Yogalehrerin gearbeitet hat, kehrte sie Ende 2017 mit ihrer Tochter zurück in die Eifel.

Im Sommer 2018 begann sie sogenannte Freiluft Yoga Events in der Eifel zu veranstalten.

Nach diesem gelungenen Start im Sommer 2018 und sehr vielen positiven Rückmeldungen, wird sie auch dieses Jahr wieder Freiluft Yoga Events in der Eifel anbieten.

Freiluft Yoga soll ein entspanntes Community Event sein, wir kommen zusammen, atmen, dehnen uns, lernen Yoga kennen. Auch ohne Yoga Erfahrung sind Sie also sehr herzlich zum Freiluft Yoga eingeladen.

Termine:
1.Juli 2019 18 Uhr

9 Juli 2019 18 Uhr

Bezahlung:
Wertschätzungsbeitrag – Sie entscheiden was Ihnen die Session wert ist.

Bitte mitbringen:
eigene Yogamatte oder Sportmatte
kleines Handtuch
Getränk
je nach Witterung Weste/Pullover zum Überziehen, evtl. Decke

Gut zu wissen:
Bei Regen oder Gewitter findet das Event nicht statt!
An einigen Terminen werden wir von einer Fotografin begleitet, über diese Termine werden Sie vorab genau informieren.

Anmeldung unter

Beate Tömmes

gleichstellung@stadt.bitburg.de

oder info@nadine-stalpes.de